Junkerhaus
Junkerhaus
Junkerhaus

Museum Viadrina – Junkerhaus

Ausstellungen zur Stadt- und Regionalgeschichte

Museum Viadrina

 
Museum Viadrina
Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11
15230 Frankfurt (Oder)
Tel. 0335 / 40 15 6-10 (Sekretariat): 8 bis 14 Uhr
Tel. 0335 / 40 15 6-29 (Ausstellung, Kasse): 11 bis 17 Uhr
Fax. 0335 / 40 15 6-11
E-mail: kontakt@museum-viadrina.de

Hier gelangen Sie zu den Veranstaltungen:

Veranstaltungen bis auf Weiteres

Eine Übersicht über unser Veranstaltungsprogramm können Sie sich hier herunterladen.

MI, 1. Februar 2023, 11:00 Uhr FRANKFURT IN 60 MINUTEN

Kostenlose Führung durch das Museum Viadrina

mit Dr. Tim S. Müller

Immer am 1. Mittwoch im Monat bietet sich die Chance, das

Museum Viadrina und dessen Dauer- und Sonderausstellungen

im Rahmen einer 60-minütigen Führung kennenzulernen.

Freier Eintritt!

Um Anmeldung wird gebeten unter:

0335 40 15 62 9 (Dienstag – Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr) oder

anmeldung@museum-viadrina.de

DO, 16. Februar 2023, 16:00 Uhr GLÄNZENDES FÜR TEEKENNER

Das Deutsche Messingmuseum Krefeld zu Gast in Frankfurt (Oder) + OSTFRIESISCHE TEEZEREMONIE

Begeben Sie sich mit Frau Dr. Sonja Michaels in die Welt der Teezubereitung und des Teegenusses. Erfahren Sie im Rahmen einer Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Glänzendes für Teekenner“ alles über das beliebte Heißgetränk. Im Anschluss an die rund 60-minütige Führungen findet eine Ostfriesische Teezeremonie im einmaligen Ambiente vor Uromas Küche aus dem frühen 20. Jahrhundert statt. Erleben Sie Gaumenfreuden pur!

Kosten: 8,00 € pro Person für Eintritt, Führung und Teeverkostung

Max. Teilnehmerzahl: 14 Personen

Um Anmeldung wird gebeten unter:

0335 40 15 62 9 (Dienstag – Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr) oder

anmeldung@museum-viadrina.de

MI, 1. März 2023, 17:00 Uhr CARL PHILIPP EMANUEL BACH. LEBEN, WERK UND NACHWIRKEN.

Kostenlose Führung durch die C.P.E.-Bach-Ausstellung in der Konzerthalle mit Dr. Karl-Konrad Tschäpe

Geführt wird durch die weltweit einzige Dauerausstellung zu dem Komponisten, Kirchenmusiker und Musiktheoretiker Carl Philipp Emanuel Bach, dessen Musik noch heute Menschen in Begeisterung versetzen kann. Der zweite Sohn des weltberühmten Johann Sebastian Bach studierte zwischen 1734 und 1738 an der Frankfurter Viadrina und beeinflusste nachhaltig das hiesige Musikleben. Darüber reicht der Blick auf historische Musikinstrumente der Frankfurter REKA-Sammlung.

Freier Eintritt!

Um Anmeldung wird gebeten unter:

0335 68 02 712 (Dienstag und Donnerstag 11:00 – 17:00 Uhr) oder

gedenkstaette@museum-viadrina.de